Steinberg

Software Endnutzer-Lizenzvertrag (EULA)
mit Account Nutzungsbedingungen

 

 

Allgemeines

 

Steinberg Media Technologies GmbH (nachfolgend "Steinberg") erlaubt Ihnen als Endnutzer im Rahmen dieser Vertragsbestimmungen die Software zu kopieren, herunter zu laden, zu installieren und zu verwenden. Diese Vertragsbestimmungen (EULA) gelten auch für andere Steinberg Softwareprodukte, die Sie künftig erwerben, installieren und/oder verwenden, sofern für diese Software keine anderen Nutzungsbedingungen von Steinberg gelten. 

 

Für Download, Installation und Benutzung des Produkts sowie Produktregistrierung und Produktaktivierung kann die einmalige Erstellung eines Online-Kundenkontos (Account) bei Steinberg notwendig sein. Soweit nicht anders angegeben, kann die Software nur zusammen mit der aktuell von Steinberg genutzten Lizenzmanagement-Technologie (z.B. Account oder USB-eLicenser und/oder Soft-eLicenser) benutzt werden; kostenfrei abgegebene Produkte oder OEM Software kann möglicherweise nur nach der Produktregistrierung und die Trial Version Software nur für eine begrenzte Laufzeit (z.B. 30 bzw. 60 Tage) benutzt werden. Support und die Berechtigung zu Updates oder Upgrades besteht grundsätzlich nur nach einer persönlichen Produktregistrierung. Bestimmte Software bedarf für Installation und Nutzung eines oder mehrerer Software-Downloads. Software kann Komponenten im Hintergrund aus dem Internet herunterladen, installieren und aktualisieren. Für die Erstellung eines Accounts bei Steinberg, Software-Download, Aktivierung, Registrierung und sonstige Funktionen mit Datenaustausch mit Steinberg ist ein Internetzugang erforderlich. 

 

Sie können diese Vertragsbedingungen beim Kauf bzw. Download akzeptieren oder durch die Installation der Software auf Ihren Computer sich mit diesen Vertragsbedingungen einverstanden erklären. Lesen Sie deshalb den nachfolgenden Text vollständig und genau durch. Wenn Sie mit den Vertragsbedingungen nicht einverstanden sind, dürfen Sie diese nicht akzeptieren und die Software nicht installieren. In diesem Fall können Sie das Produkt (einschl. allen schriftlichen Materials, der kompletten unbeschädigten Verpackung sowie mitgelieferten Hardware) unverzüglich, aber spätestens innerhalb von 14 Tagen gegen Kostenerstattung dort zurückgeben, wo Sie das Produkt erworben haben.

 

1        Steinberg Softwareprodukte

1.1       Dieser Software Endnutzer-Lizenzvertrag (EULA) gilt für Steinberg Softwareprodukte und auch für andere Steinberg Softwareprodukte einschließlich Online-Dienste, die Sie künftig erwerben, installieren und/oder verwenden, sofern für diese Software keine anderen Nutzungsbedingungen von Steinberg gelten.

1.2       „Software“ umfasst (i) Software Dateien und andere Computer Informationen von Steinberg und Dritten, (ii) Demosongs und darin enthaltene Audio- und Videodateien, (iii) dazugehöriges schriftliches sowie elektronisches Dokumentationsmaterial (Handbuch) und (iv) alle modifizierten Versionen und Kopien, die in Form von Updates, Upgrades, Patches und Ergänzungen von Steinberg bereitgestellt werden, sofern dies nicht unter einem anderen Vertrag geregelt wird.

1.3       Die Software kann für die Installation und Nutzung eines oder mehrerer Software-Downloads über das Internet bedürfen. Software kann Komponenten im Hintergrund aus dem Internet herunterladen, installieren und aktualisieren (z.B. Anpassung auf Updates des Betriebssystems).

1.4       Die Software und sämtliche autorisierte Kopien dieser Software, die Sie anfertigen, sind geistiges Eigentum der Steinberg Media Technologies GmbH (nachfolgend "Steinberg") und Ihren Lieferanten. Die Software ist rechtlich geschützt, insbesondere durch das Urheberrecht der Bundesrepublik Deutschland und anderer Staaten sowie durch internationale Verträge.

1.5       Sollten Sie den Lizenzbestimmungen nicht zustimmen, kann die Software nicht funktionieren. In diesem Fall ist eine Rückgabe des Produkts einschließlich der Software nur innerhalb von 14 Tagen nach Erwerb des Produkts möglich. Nach Ihrer Zustimmung zu dieser Vereinbarung (EULA), der Aktivierung der Software oder Weitergabe an Dritte ist eine Rückgabe ausgeschlossen.

2        Lizenzerteilung

2.1       Steinberg erteilt Ihnen eine nicht-exklusive Lizenz zur Verwendung der Software in Übereinstimmung mit den Bedingungen und Einschränkungen dieses Lizenzvertrags. Sie dürfen die Software nicht vermieten, verleihen oder unterlizenzieren; sofern Ihnen dieses Recht nicht durch eine spezielle Lizenzierung gestattet wird, die auf einem Lizenzdokument und/oder der Rechnung ergänzend zu dieser EULA vermerkt ist. Bitte bewahren Sie diese Dokumente als Lizenznachweis auf.

2.2       Die Muster von sog. Loops verbleiben im geistigen Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers und werden von Steinberg an Sie nur zur Nutzung in der Erstellung einer direkten oder aufgenommenen Aufführung lizenziert, welche die Muster als Teil eines vom Nutzer abgeleiteten Musikwerks enthält. Diese Lizenz umfasst die Nutzung der Muster, die Bearbeitung der Muster und die Verwertung der abgeleiteten Musikwerke ohne die Verletzung der Rechte von Verwertungsgesellschaften und/oder Inhabern von Urheberrechten in den Mustern. Die Muster dürfen - weder unbearbeitet noch als Teil eines abgeleiteten Werks - in ein Musterbibliotheksprodukt eingefügt werden.

2.3       Falls die Software durch ein Account-basiertes Lizenzmanagement geschützt ist, dürfen Sie die Lizenz einer Software auf einer unbegrenzten Anzahl in Ihrem Besitz befindlichen Computer installieren, auf einer begrenzten Zahl von Computern aktivieren (siehe zur Anzahl die FAQ auf der Steinberg Webseite), wobei die Software nur von einem Nutzer benutzt werden darf (Einzellizenz). Sofern mehr als ein Nutzer die Software zur gleichen Zeit verwenden soll, müssen Sie von Steinberg eine zusätzliche Lizenz (oder Lizenzen, wenn anwendbar) für jeden zusätzlichen Nutzer erwerben. Falls die Software nur durch Hardware-basierte Lizenzmanagement-Technologie (hierin: USB-eLicenser) geschützt ist, dürfen Sie eine Lizenz der Software auf einem oder maximal 3 in Ihrem Besitz befindlichen Computern installieren. Die Software darf zur gleichen Zeit nur auf einem der Computer unter Verwendung des USB-eLicensers verwendet werden. Falls die Software (i) durch Software-basiertes Lizenzmanagement (hierin: Soft-eLicenser) geschützt ist (alleine oder zusammen mit einem USB-eLicenser) oder (ii) an den ersten Endbenutzer zusammen mit Software und/oder Hardware veräußert wurde (hierin "OEM Software") oder (iii) die Software nur für eine begrenzte Laufzeit (z.B. 30 bzw. 60 Tage) benutzbar ist (hierin "Trial Version Software"), dürfen Sie die Softwarelizenz nur auf einem Computer installieren und nutzen, der sich in Ihrem Besitz befindet.

2.4       Lehrende und Lernende einer Lehranstalt können Software mit einer speziellen Lizenzierung für Ausbildungszwecke erwerben; diese Software darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Software mit einer speziellen Lizenzierung für eine Lehranstalt darf auf einem Server und beliebigen Computerarbeitsplätzen innerhalb der Lehranstalt sowie einmalig für jeden Lehrenden sowie Lernenden der Lehranstalt auf einem Computer bei diesem zu Hause installiert und genutzt werden für die Bearbeitung von lehrbezogenen Aufgaben der Lehranstalt. Software im Zusammenhang mit Musik- und Schulbüchern von autorisierten Verlagen darf mit einer speziellen Lizenzierung maximal bis zur genannten Anzahl von Installationen installiert und genutzt werden. Die Erteilung einer speziellen Lizenzierung für Lehrende und Lernende, eine Lehranstalt und die maximale Anzahl von erlaubten Installationen der Software im Zusammenhang mit Musik- und Schulbüchern wird auf dem einem Lizenzdokument und/oder der Rechnung ergänzend zu dieser EULA vermerkt. Bitte bewahren Sie diese Medien und Dokumente als Lizenznachweis auf.

2.5       Die Nutzung einer Einzellizenz mit mehreren Nutzern z.B. über ein Netzwerk ist ausdrücklich untersagt.

2.6       Sie sind zur Erstellung einer Sicherungskopie der Software berechtigt, die nicht für andere Zwecke als Archivierungszwecke verwendet wird.

2.7       Alle Rechte am geistigen Eigentum der Software stehen Steinberg und ihren Lieferanten zu. Ausgenommen der vorliegenden Ausführungen gewährt Ihnen dieser Vertrag keinerlei Nutzungsrechte an der Software. Alle nicht ausdrücklich gewährten Rechte sind Steinberg und seinen Lieferanten vorbehalten.

2.8       Steinberg vertraut ansonsten darauf, dass Sie die Software gemäß dieser Nutzungsvereinbarung (EULA) einsetzen und der einzige Nutzer sind, wenn Sie eine Einzellizenz erworben haben. Stellt Steinberg fest, dass die Software in betrügerischer Absicht erworben oder illegal beschafft wurde, behält sich Steinberg das Recht vor, die Lizenz zu sperren, unabhängig davon, ob sie einmal vom Support als rechtmäßig verifiziert wurde oder bereits übertragen wurde. Wenn Steinberg feststellt, dass Sie Ihre Einzellizenz mit mehreren Nutzern teilen, behält sich Steinberg das Recht vor, Ihnen die zusätzlich benötigten Lizenzen kostenpflichtig in Rechnung zu stellen (Nachlizensierung) oder die Lizenz zu sperren.

2.9       Die Software kann Funktionen beinhalten, für die Steinberg kostenlose oder kostenpflichtige zusätzliche Dienste möglicherweise gemäß eigenen Nutzungsbedingungen anbietet. Steinberg behält sich vor, diese Dienste auch ohne Vorankündigung zu modifizieren oder einzustellen.

3        Account bei Steinberg und Datenschutz

3.1       Sie benötigen möglicherweise einen Steinberg Account für Download, Installation, Benutzung, Aktivierung und Produktregistrierung der Steinberg Produkte und Dienste und zusätzlich für das Lizenzmanagement zum Schutz dieser vor unrechtmäßiger Vervielfältigung.

3.2       Die Eröffnung des Steinberg Accounts, die persönliche Produktregistrierung und Produktaktivierung (siehe dazu Ziffer 5 Lizenzmodul) kann notwendig sein, um das Produkt und den Dienst dauerhaft zu nutzen sowie Support, Updates und Upgrades zu erhalten. Bei der Erstellung des Steinberg Accounts erhalten Sie eine Steinberg ID, die eine eindeutige Kennung des Kontoinhabers ist. Steinberg betreibt das Steinberg Account mit einer Verfügbarkeit von mindestens 97,5 % im Jahresdurchschnitt, marktübliche Wartungsfenster ausgenommen.

3.3      Hinweis zum Datenschutz: Steinberg mit Sitz in Deutschland wird die EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) einhalten. Bei der Erstellung eines Accounts bei Steinberg werden Sie aufgefordert, Ihre personenbezogenen Daten (wie Name, Adresse, Email-Adresse, Geburtsdatum, Land) und bei der Produktregistrierung in Ihrem Account die Lizenzdaten zu den oben benannten Zwecken anzugeben. Die Einrichtung eines Steinberg Accounts mit falschen Angaben wie zu Ihrem Namen ist nicht gestattet und stellt eine Verletzung der Vereinbarung dar. Sie müssen ein Mindestalter von 16 Jahren haben oder uns die Zustimmung der Erziehungsberechtigten nachweisen. Das zur Verfügung stellen Ihres Steinberg Account an Dritte ist untersagt. Steinberg kann mit Ihnen an die angegebene E-Mail-Adresse zur Vertragserfüllung kommunizieren und über Änderungen bei Account, lizensierten Produkten, Updates, Wartungsfenster und sicherheitsrelevanten Ereignissen informieren.

Im Falle von kostenfrei abgegebenen Produkten und bei Trial Version Software können auch Informationen zu Ihrem Nutzungsverhalten ausgetauscht werden, wobei zumindest bei Trial Version Software die Möglichkeit besteht, der Erfassung zu widersprechen bzw. dies auszuschalten. Bei käuflich erworbenen Produkten kann die Möglichkeit bestehen, dem Austausch von Nutzungsdaten ausdrücklich zuzustimmen bzw. dies einzuschalten oder bei auftretenden Problemen die Softwareinstallation auf Fehler untersuchen zu lassen, Fehler- und Nutzungsprotokolle zu erstellen und diese Fehler- und Nutzungsprotokolle an Steinberg zu übermitteln.

Hinweise zum Datenschutz sind im Anhang Informationen zum Datenschutz zu diesem Vertrag aufgeführt, der nicht Bestandteil dieses Vertrages ist, und werden auch im Steinberg-Account angezeigt. Steinberg behält sich das Recht vor, die Informationen zum Datenschutz, die im Steinberg Account angezeigt werden, jederzeit zu ändern und zu aktualisieren. Steinberg kann Sie auch über relevante Änderungen im Steinberg Account und/oder an die angegebene E-Mail-Adresse informieren.

3.4      Zum Schutz Ihres Steinberg Accounts sollten Sie Ihr Passwort vertraulich behandeln. Sie dürfen Ihr Passwort nicht an Dritte weitergeben und sind für die Aktivitäten in Ihrem Steinberg Account verantwortlich. Versuchen Sie, ein einzigartiges Passwort für Ihren Steinberg Account zu verwenden und das Passwort nicht für andere Anwendungen bei Dritten wiederzuverwenden. Für die Sicherung des Zugangs und/oder Wiederherstellung des Zugangs zu Ihrem Account kann eine weitere E-Mail-Adresse und/oder ein weiteres Mobil-Gerät mit z.B. Android oder iOS-Betriebssystem erforderlich sein.

3.5      Der Nutzer kann das Steinberg Account jederzeit beenden. Nach Beendigung des Steinberg Accounts mögen registrierte Produkte und Dienste, Support, Update und Upgrades nicht mehr funktionieren. Bei Beendigung des Steinberg Account kann Ihnen eine Möglichkeit angeboten werden, um die Nutzungsberechtigungen später innerhalb von 36 Monaten erneut einem Account hinzuzufügen, sofern es das Produkt dann noch gibt. Nach dieser Zeit ist Steinberg berechtigt, diese Möglichkeit zu beseitigen.    

3.6      Steinberg kann das Steinberg Account aus wichtigen Gründen beenden bzw. kündigen. Ein wichtiger Grund ist, zum Beispiel, falls Sie einen falschen Namen angeben, jünger als das Mindestalter sind, ihren Steinberg Account mit anderen Nutzern teilen, ein illegales Produkt registrieren oder den Steinberg Account für illegales oder unethisches Verhalten missbrauchen.

4        Support, Updates und Upgrades nach Produktregistrierung

4.1      Support, Updates und Upgrades können Sie als Lizenznehmer erst nach der persönlichen Produktregistrierung im Steinberg Account erhalten. Support wird nur für die aktuelle Version und ein Jahr nach Erscheinen der neuen Version für die vorherige Version bereitgestellt. Steinberg kann den Umfang des Supports (Hotline, Foren in der Webseite, etc.), Updates und Upgrades jederzeit ändern, für spezielle und mehrfache Lizenzen gesondert regeln und teilweise oder ganz einstellen. Bei einer Software mit einer speziellen Lizenzierung für eine Lehranstalt kann der Support gesondert geregelt werden, beispielsweise mit einer bestimmten Anzahl von Personen für den produktüblichen Support und die restlichen Nutzer ohne persönliche Registrierung begrenzt auf eine Wissensdatenbank mit häufig gestellten Fragen und Antworten (FAQ). Bei OEM Software erhalten Sie Support auch ohne Produktregistrierung, sofern in der mitgelieferten Dokumentation und ggf. auf der Verpackung darauf hingewiesen wird. Bei Trial Version Software oder kostenfrei abgegebenen Produkten gibt es keinen Support, Updates und Upgrades.

4.2      Die Berechtigung für ein Update, Upgrade oder Crossgrade wird verifiziert. Einzelheiten zu diesen Prozessen finden Sie auf der Steinberg Webseite. Wenn Sie den Verifikationsprozess nicht zu Ende durchführen, kann die Software unter Umständen nicht nutzbar sein.

4.3      Um ein Update, Upgrade oder Crossgrade der Software nutzen zu dürfen, müssen Sie über eine gültige Lizenz für die vorherige oder geringwertigere Version der Software verfügen; die Trial Version Software oder kostenfrei abgegebene Produkte berechtigen hingegen nicht zum Update, Upgrade oder Crossgrade. Bei Weitergabe der vorherigen oder geringwertigeren Version der Software an Dritte erlischt die Berechtigung zur Nutzung des Updates, Upgrades oder Crossgrade der Software. Der Erwerb eines Updates, Upgrades oder Crossgrades allein stellt keine Berechtigung zur Nutzung der Software da. Mit der Installation und Aktivierung eines Updates oder Upgrades erlischt der Anspruch auf Support für die vorige oder geringwertige Version der Software. Bei einem Upgrade kann die Folgeversion einen modifizierten Funktionsumfang haben, wobei beispielsweise Funktionen ergänzt, geändert oder entfallen können.

4.4      Die Software kann Funktionen enthalten, die Informationen mit den Servern von Steinberg über eine Internet-Verbindung (separate Kosten können anfallen) austauscht, um Ihnen z.B. Updates und Upgrades anzubieten (z.B. kostenloses Update auf Folgeversion, falls diese innerhalb von 6 Wochen nach Kauf und Installation Ihres Produktes erscheint), diese automatisch herunterzuladen und zu installieren.

4.5      Die Software kann auch Funktionen enthalten, um beim Download die am besten geeignete Produktversion für den von Ihnen genutzten Rechner zu ermitteln. Die Daten werden auch für allgemeine statistische Erhebungen, zur Verbesserung unserer Dienste und zum Support sowie Lizenzmanagement genutzt. Die ausgetauschten Informationen können folgende Angaben des benutzten Rechners enthalten: z.B. Hardware-Plattform, verwendete Downloader- und Installer Programme, Version des Betriebssystems, sowie eingestellte Sprache, welches Produkt aus welcher Quelle installiert werden soll, freier Speicherplatz, Abgleich der Windows-, Mac OS und Produktversion (32 oder 64 bit), Geolocation (auf verkürzter IP-Basis) und Zeitstempel.

5        Lizenzmodul (z.B. Account oder -eLicenser)

5.1      Steinberg verwendet für die Lizenzkontrolle bei vielen Produkten ein Lizenzmanagement über das Steinberg Account, über den USB-Anschluss eines Computers verbundenes Hardwaregerät (hierin "USB-eLicenser") und/oder eine Schutzmaßnahme (hierin "Soft-eLicenser). Bei einem Account-basierten Lizenzmanagement müssen Sie sich für bestimmte Aktionen wie z.B. die Übertragung der Lizenz auf einen anderen Computer in Ihren Steinberg Account einloggen. Dies kann zum Schutz Ihrer Lizenzen zusätzliche Verifikationsschritte erforderlich machen. Hardware und/oder Software-basierte Lizenzmanagement-Technologie wie der USB-eLicenser und/oder Soft-eLicenser speichert die Lizenzinformationen dauerhaft und regelt darüber den Zugang zu der Software. Wird ein USB-eLicenser zur Nutzung der Software vorausgesetzt, so muss der USB-eLicenser physikalisch über die USB-Schnittstelle mit dem Computer verbunden sein.

5.2      Für die Aktivierung der Software oder von Updates bzw. Upgrades der Software ist eine Verbindung des Computers mit dem Server von Steinberg über das Internet erforderlich, im Falle es USB-eLicensers unter dessen Verwendung. Falls das Produkt mit dem USB-eLicenser ausgeliefert wurde, können die Lizenzinformationen bereits auf den USB-eLicenser übertragen worden sein. Falls das Produkt mit Produktkarte oder online via z.B. E-Mail ausgeliefert wurde, müssen die Aktivierungscodes bei der Installation durch den Nutzer eingegeben und die Lizenzinformation müssen online mit dem Server von Steinberg ausgetauscht werden.

5.3      Bei OEM Software, für deren Benutzung eine Aktivierung erforderlich ist, können die Aktivierungscodes an eine E-Mail-Adresse gesendet werden, die Sie während der Produktregistrierung angegeben haben, oder auf andere Weise Ihnen kommuniziert werden. Ferner müssen die Aktivierungscodes bei der Installation durch den Nutzer eingegeben und die Lizenzinformation muss online mit dem Server von Steinberg ausgetauscht werden.

5.4      Die Reinstallation der Software - auf demselben oder einem anderen Computer - ist nur zulässig, wenn die bislang installierte Software nicht mehr benutzt werden kann (z.B. nach einer Deinstallation). Falls die Software keinen USB-eLicenser benutzt, aber Aktivierungscodes benötigt, können die neuen Aktivierungscodes im Steinberg Account des Nutzers erhalten werden. Möglicherweise müssen die Aktivierungscodes bei der Installation durch den Nutzer eingegeben und die Lizenzinformation müssen mit dem Server von Steinberg ausgetauscht werden. Steinberg kann für die Bereitstellung weiterer Aktivierungscodes z.B. Ihren Kaufnachweis (Rechnung, Zahlungsbeleg) und eine validierte Versicherung (z.B. per Fax oder Brief mit Unterschrift) verlangen, mit Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und dass die bereits installierte Software nicht mehr benutzt werden kann. Trial Version Software ist auf einem Computer auch bei Reinstallation nur insgesamt z.B. 30 oder 60 (oder wie angegeben) Tage benutzbar. 

5.5      Zur Aktivierung und Übertragung von Lizenzdaten auf den USB-eLicenser kann auch ein anderer Computer als der, auf dem die Software installiert werden soll, verwendet werden, wenn die Software einen USB-eLicenser benutzt. In diesem Fall ist allerdings die Installation einer entsprechenden Zugangssoftware (z.B. eLicense Control Center, "eLCC") auf dem mit dem Internet verbunden Computer erforderlich, die einer gesonderten Lizenzvereinbarung unterliegen kann.

5.6      Steinberg kann die genutzte Lizenzmanagement-Technologie in Zukunft durch eine neue Lizenzmanagement-Technologie ersetzen. Dabei kann es erforderlich sein, dass Sie für die weitere Nutzung der Software, beispielsweise für Inanspruchnahme von Gewährleistung, Wechsel der Lizenzen auf dem USB-eLicenser, Support, Updates und Upgrades ein Update für die neue Lizenzmanagement-Technologie herunterladen und installieren sowie eine erneute Aktivierung der Software mit dem Server von Steinberg über das Internet durchführen müssen, wobei Sie etwaige dafür benötigte Aktivierungscodes dazu beispielsweise in Ihrem Account bei Steinberg erhalten. Sie werden bei Bedarf über die erforderlichen Schritte informiert, zum Beispiel über die in Ihrem Account bei Steinberg hinterlegte E-Mail-Adresse.

6        Beschädigung und Verlust des USB-eLicenser

6.1      Im Falle eines Defekts oder einer Beschädigung des USB-eLicenser wird Steinberg oder ein von Steinberg beauftragter Dritter den USB-eLicenser überprüfen und im Falle eines berechtigten Anspruchs gegen eine Bearbeitungsgebühr den USB-eLicenser und die darauf enthaltenen Lizenzen ersetzen, sofern es sich um Lizenzen von Steinberg handelt.

6.2      Falls der USB-eLicenser durch Verlust, Diebstahl oder sonst abhanden kommt, wird Steinberg auf Anzeige des registrierten Nutzers über den Verlust den USB-eLicenser und die darauf enthaltenen Lizenzen von Steinberg gegen eine Bearbeitungsgebühr ersetzen. Steinberg behält sich das Recht vor, die auf dem als verloren angezeigten USB-eLicenser gespeicherten Lizenzen zu sperren.   

6.3      Bei Defekt, Verlust oder Beschädigung des USB-eLicensers kann der registrierte Nutzer über das Steinberg Online-Kundenportal eine kurze zeitlich begrenzte Lizenz für alle Steinberg Produkte (25h All Application License) erhalten, um eine ununterbrochene Weiternutzung der Software zu ermöglichen (Steinberg Zero Down Time - SZDT). Steinberg kann bei Wiederholung oder Verdacht auf Missbrauch die zeitlich begrenzte Lizenz und die Ersetzung des USB-eLicensers nach Ziffer 6.1, 6.2 und 6.3 verweigern. Weitere Ansprüche gegenüber Steinberg sind ausgeschlossen.

7        Änderungen der Software

7.1      Eine Veränderung der Software ist nur insoweit gestattet, wie es die Software in ihrer bestimmungsgemäßen Funktion erlaubt. Sie dürfen die Software nicht dekompilieren, disassemblieren, Reverse Engineering vornehmen oder auf andere Weise versuchen, den Quellcode zu ermitteln, sofern dies nicht durch Gesetz gestattet ist. Ferner dürfen Sie den Binärcode der Software nicht verändern, um in irgendeiner Weise die Aktivierungsfunktion oder die Verwendung des Lizenzmoduls (Account oder USB-eLicenser und/oder Soft-eLicenser) zu umgehen.

8        Entbündelung

8.1      Die Software enthält in der Regel eine Vielzahl unterschiedlicher Dateien, die in ihrer Zusammenstellung die volle Funktionalität der Software gewährleisten. Die Software darf nur als ein Produkt verwendet werden. Dabei ist es nicht erforderlich, dass Sie alle Komponenten der Software verwenden oder installieren. Sie dürfen Komponenten der Software nicht neu zusammenstellen und daraus eine modifizierte Version der Software oder ein neues Produkt entwickeln. Eine Änderung der Zusammenstellung der Software zum Vertrieb, zur Übertragung oder zum Weiterverkauf ist nicht gestattet.

9        Übertragung von Rechten

9.1      Sie dürfen alle Ihre Rechte zur Verwendung der Software auf eine andere Person unter der Voraussetzung übertragen, dass (a) Sie (i) den Vertrag für die Software, (ii) die mit Ihrem Steinberg Account verbundene Nutzungsberechtigung und (iii) die Software oder Hardware, die mit der Software geliefert, verpackt oder auf dieser vorinstalliert ist, einschließlich aller Komponenten, Kopien, Updates, Upgrades, Sicherungskopien und früherer Versionen, die ein Update oder Upgrade auf diese Software berechtigt haben, an diese Person übertragen, (b) Sie keine Updates, Upgrades, Sicherungskopien und frühere Versionen dieser Software zurück behalten und (c) der Empfänger die Bestimmungen dieses Vertrags sowie sonstige Bestimmungen akzeptiert, nach denen Sie eine wirksame Softwarelizenz erworben haben. Unentgeltlich ausgegebene Produkte, Trial Version Software und Software, die nicht zum Verkauf bestimmt ist (not-for-resale, NFR), dürfen nicht an andere Personen übertragen werden.

9.2      Eine Rückgabe des Produkts aufgrund fehlender Zustimmung zu den Lizenzbedingungen ist nach der Produktaktivierung oder der Übertragung der Rechte ausgeschlossen.

10     Rechte bei Mängeln

10.1   Falls Steinberg die Software direkt an Sie als Endnutzer verkauft hat, gewährleistet Steinberg, dass die Software bei Erhalt im Wesentlichen die in der mitgelieferten Dokumentation beschriebenen Funktionen ausführt, vorausgesetzt, sie wird entsprechend den Mindestvoraussetzungen für das Betriebssystem und der Computerhardware eingesetzt. Geringfügige Abweichungen von den in der Dokumentation beschriebenen Funktionen begründen keinen Gewährleistungsanspruch. Andere Dokumente und Aussagen sind für die Beschaffenheit des Produkts unbeachtlich.

10.2   Falls der Nutzer Verbraucher innerhalb der Europäischen Union (EU) ist, gelten für Mängel des Produkts die gesetzlichen Gewährleistungen. Falls der Nutzer Unternehmer ist, leistet Steinberg innerhalb eines Jahres für Mängel des Produkts nach ihrer Wahl Gewähr durch Nacherfüllung (Nachbesserung oder Ersatzlieferung). Bei Trial Version Software oder kostenfrei abgegebener Software besteht keine Gewährleistung.

11     Haftungsbeschränkung

11.1   Steinberg haftet für Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen nach folgenden Maßgaben.

11.2   Steinberg haftet für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen sowie für Personenschäden, Beschaffenheits- und Herstellergarantien und nach dem Produkthaftungsgesetz. Für Schäden, die durch grob fahrlässiges Verhalten sonstiger Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, wird die Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrags typischerweise gerechnet werden muß. Jede weitere Haftung wird ausgeschlossen.

11.3   Für einfach fahrlässig verursache Schäden haftet Steinberg nur, wenn eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragsziels von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). In diesem Fall gilt auch die Haftungsbegrenzung nach Ziffer 11.2 Satz 2 und 3. Bei Trial Version Software und Software bzw. Diensten ohne Entgelt ist die Haftung für einfach fahrlässig verursachte Schäden ausgeschlossen.

11.4   Die Haftung für Datenverlust wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und gefahrentsprechender Anfertigung von Sicherungskopien eingetreten wäre.

11.5   Die Haftungsbegrenzung für Steinberg gilt auch für die persönliche Haftung ihrer Mitarbeiter bei deren direkter Inanspruchnahme durch den Nutzer.

12     Rechte Dritter

12.1   Falls Sie wegen der Verletzung von Rechten Dritter hinsichtlich der Nutzung der Software angegriffen werden, sollten Sie Steinberg umgehend darüber schriftlich informieren. Steinberg kann Sie verteidigen, sofern Sie Steinberg dabei angemessen unterstützen.

13     Weitere Bestimmungen  

13.1   Steinberg ist berechtigt, Ihnen eine geänderte Version des Vertrags zukommen zu lassen, die die bestehende Version ersetzt und die Sie akzeptieren können oder die als von Ihnen angenommen gilt, sofern Sie nicht innerhalb von zwei Wochen schriftlich dagegen Einwendungen erheben. Steinberg wird Sie darüber in der Benachrichtigung über die geänderte Version des Vertrages informieren. 

13.2   Dieser Vertrag beinhaltet die vollständige Vereinbarung zum Vertragsgegenstand zwischen den Parteien. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Ergänzungen und Änderungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform; dies gilt auch für den Verzicht auf die Schriftform.

13.3   Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrags. Eine unwirksame Bestimmung gilt als durch eine neue wirksame Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der Parteien möglichst nahekommt. Das Gleiche gilt für Lücken im Vertrag.

13.4   Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des UN-Kaufrechts (CISG) und des EU Internationalen Privatrechts (Rom I), die nicht anwendbar sind.

13.5   Ausschließlicher Gerichtsstand für Klagen bei Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Hamburg, sofern Sie ein Kaufmann sind. Steinberg ist berechtigt, den Endnutzer auch an seinem ordentlichen Gerichtsstand zu verklagen.

 

 

Informationen zum Datenschutz

 

1.      Steinberg mit Sitz in Deutschland wird die EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) einhalten. Bei der Einrichtung eines Steinberg Accounts werden Sie gebeten, Ihre persönlichen Daten (wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Land) und bei der Produktregistrierung innerhalb Ihres Kontos die Lizenzdaten für die genannten Zwecke anzugeben.

2.      Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist die Steinberg Media Technologies GmbH (Steinberg) mit Sitz Beim Strohhause 31, 20097 Hamburg, Deutschland, mit Kontaktmöglichkeit unter info@steinberg.de. Der Steinberg Datenschutzbeauftragte ist unter dpo@steinberg.de erreichbar.

3.      Zweck der Verarbeitung ist die Vertragserfüllung, insbesondere Erstellung und Nutzung des Steinberg Accounts, Lizenzkontrolle, Download, Installation, Nutzung von registrierten Produkten und Diensten, Support, Updates und Upgrades. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist der Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 b) EU DSGVO. Bei kostenlos zu erwerbenden Produkten dient Austausch und Verarbeitung von Nutzungsdaten der Produktverbesserung und beruht auf der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 b) EU DSGVO. Bei Trial Version Software dient Austausch und Verarbeitung von Nutzungsdaten der Produktverbesserung und beruht auf einem berechtigten Interesse nach Art 6 Abs. 1 f) EU DSGVO zur Softwareverbesserung mit der Möglichkeit des Widerspruchs für die Zukunft z.B. im Produkt oder im Steinberg Account. Bei käuflich zu erwerbenden Produkten kann die Option bestehen, einmalig oder dauerhaft für Austausch und Verarbeitung von Nutzungsdaten zur Produktverbesserung und Fehlerdaten für Support eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1a) EU DSGVO zu geben, mit der Möglichkeit des jederzeitigen Widerrufs für die Zukunft z.B. im Produkt oder im Steinberg Account. Die Speicherfrist ist für die Dauer der Nutzung des Steinberg Accounts, der registrierten Produkte und Dienste, bis zur Löschung durch den Nutzer, Widerspruch bzw. Widerruf gegen die Nutzungsdaten, die längstes 2 Jahre gespeichert werden, oder ohne registrierte Produkte und Dienste nach einem Jahr oder nach 48 Stunden nach Erstellung des Steinberg Accounts, sofern der Nutzer den Steinberg Account nicht auf Anfrage per E-Mail bestätigt.

4.      Empfänger der Daten können Steinberg Mitarbeiter aus Supportgründen sein oder Vertriebspartner auch außerhalb der EU/EWR. Der regionale Vertriebspartner, in dessen Gebiet Sie Ihr Wohnsitzland im Account angeben, kann die Daten für angefragten Support einsehen. Die regionalen Vertriebspartner sind im Account aufgeführt. Weitere Kategorien von Empfängern können Lieferanten sein auch außerhalb der EU/EWR mit Garantien eines angemessenen Datenschutzes wie ein EU-Standardvertragsabkommen, das Steinberg auf Anfrage als Kopie zur Verfügung stellt,

  - Identitäts- und Zugangsmanagement (IAM):  ForgeRock Ltd., UK, sicheres Drittland nach Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission
- Lizenzmanagement: 10Duke Software Limited, UK, sicheres Drittland nach Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission
  - Hosting:  Amazon Web Services LLC, USA, AWS GDPR Data Processing Addendum, welches auch die EU Standard Vertragsklauseln beinhaltet; Corpex Internet GmbH, Deutschland, Datenschutzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung
  - Ticket System:  Zendesk Inc., USA, EU Standard Vertragsklauseln

5.      Der Nutzer hat das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen Auskunft, Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder Verarbeitungsbeschränkungen bezüglich der betroffenen Person sowie eine Datenübertragbarkeit zu verlangen und eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Wenn Sie Pflichtangaben nicht angeben oder beschränken, kann die Software bzw. der Dienst, Support, Update und Upgrades nicht funktionieren.

6.      Steinberg behält sich das Recht vor, diese Informationen zum Datenschutz jederzeit zu ändern und zu aktualisieren. Steinberg ist beispielsweise berechtigt, Datenverarbeiter als Lieferanten auch außerhalb der EU/EWR zu ersetzen oder einzusetzen. Steinberg wird Sie über relevante Änderungen informieren.